Energierohstoffe

Die wichtigsten Energierohstoffe sind gasförmige, flüssige und feste fossile Energieträger tierischer und pflanzlicher Herkunft, die im Laufe der Erdgeschichte entstanden sind und heute als Brennstoffe verwendet werden. Zu diesen nicht erneuerbaren Rohstoffen, die in Deutschland vorkommen und gewonnen werden, zählen Braunkohle, Steinkohle, Erdgas, Erdöl, Ölschiefer und Torf. Die Nutzung von Torf und Ölschiefer zur Energiegewinnung ist in Deutschland unbedeutend. Der Abbau von Uran, das in Kernkraftwerken zur Stromerzeugung verwendet wird, ist eingestellt.


© des Internetangebotes: Staatliche Geologische Dienste Deutschlands   Impressum
© der Karte BSK 1000: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe