Magmatite - Vulkanische Lockergesteine


Bimsvorkommen am Laacher See (Osteifel)


Tuffabbau bei Weibern (Eifel)

Definition

Vulkanische Lockergesteine sind Auswurfprodukte, die bei Vulkanausbrüchen entstehen. Je nach Korngröße bzw. Ablauf der jeweiligen vulkanischen Tätigkeit unterscheidet man Aschen, Lapilli, Bomben, vulkanische Schlacken und pyroklastische Ströme. Tuffe bzw. Tuffsteine sind verfestigte vulkanische Auswurfprodukte verschiedenster Korngrößen. Trass ist ein Tuffgestein mit speziellen Eigenschaften.

Entstehung

Wenn unter hohem Druck stehendes Magma an die Erdoberfläche steigt, entstehen häufig explosionsartige Ausbrüche. Dabei werden glühende Bestandteile aus dem Vulkanschlot oft mehrere Kilometer in die Atmosphäre geschleudert, wo sie vom Wind verfrachtet werden, bevor sie wieder zu Boden sinken. Durch die plötzliche Druckentlastung an der Erdoberfläche schäumt das heiße Material vielfach auf (Bims) und erstarrt mit Ausnahme der Schlacken und bestimmter pyroklastischer Ströme bereits in der Luft. Schlacken sind Lavafetzen, die in geschmolzenem Zustand den Boden erreichen und miteinander verschweißen können. Pyroklastische Ströme entstehen durch Glutwolken aus Asche, Staub und Gasen, die sich mit hoher Geschwindigkeit am Boden ausbreiten und ablagern. Sie können sich zu einem mehr oder weniger massigen Gestein verfestigen.

Wichtige Vorkommen

Osteifel und Neuwieder Becken (Laacher See), Westeifel, westlicher Westerwald, Siebengebirge.

Verwendung, wirtschaftliche Bedeutung

Aufgrund großer Porosität und geringem spezifischem Gewicht, der Verwitterungsbeständigkeit, günstiger Festigkeitseigenschaften und der guten Isolierfähigkeit gegenüber Wärme und Schall finden vulkanische Lockergesteine Verwendung in der Leichtbetonindustrie sowie als Schleif- und Poliermittel, Füllstoff, Filterhilfsmittel und locker geschüttetes Dämm- bzw. Isoliermaterial. Trass ist in gemahlener Form Bestandteil selbst erhärtender Mörtel und bestimmter Zementsorten. Ausgewählte Tuffe werden als Naturwerksteine eingesetzt.


© des Internetangebotes: Staatliche Geologische Dienste Deutschlands   Impressum
© der Karte BSK 1000: Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe